Interview Familie Wiegmann
4167
page-template-default,page,page-id-4167,central-core-1.1.1,ajax_fade,page_not_loaded,

1. Wenn Euer Haus ein Musikstück wäre, was wäre es für ein Musikstück?
...Sauberer Gitarrenrock.
2. Was bedeutet für Euch Heimat?
Heimat ist für mich in erster Linie da, wo ich herkomme (Ruhrgebiet). Ich hatte eine gute Kindheit und fühle mich dorthin sehr verbunden . Aber München ist auch schön... und ich mag auch nicht mehr hier weg.
3. Welchen Stellenwert nimmt das Wohnen in Eurem Leben ein?
Wohnen und Familie gehen, zum jetzigen Zeitpunkt, miteinander einher und bilden den zentralen Stellenwert in unserem Leben.
4. Erinnert Euch an das schönste / bewegendste Ereignis in Euren vier Wänden!
Das Bewegendste: Wenn Felix mit leuchtenden Augen unterm Tannenbaum sitzt. Das Schönste: Unsere zahlreichen Partys hier im Haus, bei denen schon dann und wann in den Morgenstunden die Polizei als special guest erschien...
5. Welches drei Gegenstände würdet Ihr bei einem Brand aus dem Haus retten?
Unseren Sohn, den PC und den Teddybär.
6. Elf Freunde kommen zum Übernachtungsbesuch. Wo bringt Ihr diese unter?
Vier unten im Gästezimmer, vier in Dani's Arbeitszimmer unterm Dach und drei im Wohnzimmer. Für den ein oder andern wäre dann noch Platz in Felix' Kinderzimmer...
7. Wie ist das Verhältnis zu Euren Nachbarn?
Prima! Schließlich haben wir schon zusammen gebaut und das schweißt zusammen... Das Verhältnis ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen.
8. Schöner Wohnung kommt zum Foto-Shooting: Was ist das Sahnehäubchen
Eures Hauses, das Ihr gerne vorzeigen würdet?
Der Blick von unserem Essplatz unten nach oben auf die Galerie und das Glasdach. Das ist das unkonventionellste Element unseres Hauses und bietet einfach immer wieder schöne Perspektiven.
9. Welches ist der wichtigste Ort des Hauses für Euch?
Die untere Etage, welche Küche, Essen und Wohnen in einem Raum umfasst, als integrativer und kommunikativer Lebensmittelpunkt.
10. Urban Gardening ist in: Wie viel Essbares wächst bei Euch im Garten?
Oh, wir haben leider gar keinen grünen Daumen! Wir hatten mal ein Hochbeet für Kräuter, aber das wurde vom Schnee zerstört... Im Moment wird der Garten im Wesentlichen von unseren Hasen in Beschlag genommen!
cdn_helper